Über uns

Ei Gude, wie?
Wir sind der 1. Esport Club Frankfurt und unser Ziel ist es, den Esport in Deutschland und vor allem in Hessen voranzubringen. Mit starkem Fokus auf unsere stetig wachsende Community haben wir uns vom Hochschulsport der Goethe Universität Frankfurt zu einem Esport Breitensportverein weiterentwickelt. Dabei partizipieren unsere Spieler/Spielerinnen im universitären Bereich und zahlreichen weiteren angesehenen Turnierformaten. Darüber hinaus organisieren wir mit unserer Community verschiedene offline Events, wie Public Viewings oder unseren monatlichen Stammtisch. Wir werden unterstützt durch starke Partner die uns helfen, den Esport in Hessen wie auch zukünftig in ganz Deutschland voranzutreiben. Alle weiteren wichtigen Informationen für Mitglieder und welche die es noch werden wollen findet ihr auf unserem Discordserver oder unseren Social Media Kanälen.

Der Verein

Seit unserer Vereinsgründung im Dezember 2018 sind wir zu einer über 150 Mitglieder starken Community herangewachsen. Ziel des Vereins ist es, Frankfurt als eine der größten Esport-Communities Deutschlands zu professionalisieren, um so an der weltweiten Esport-Bewegung mitzuwirken. Dazu bilden wir seit einiger Zeit Hessens größte Anlaufstelle für Esport.

Doch auch ein lokales Vereinsleben steht für uns im Vordergrund. Mit regelmäßigen Stammtischen, Public Viewings von Esport-Events oder eigens veranstalteten LAN-Events bekommen unsere Mitglieder zu Genüge Möglichkeiten auch offline miteinander in Kontakt zu treten.

Die Gründung

Den Ursprung des Vereins finden wir bei fünf Frankfurter Studenten. Unser heutiger Vorstandsvorsitzender Jan trat damals gemeinsam mit 4 Kommilitonen in der Uniliga in League of Legends an. Durch weitere Interessenten wurde aus der kleinen Gruppe schnell eine studentische Initiative der Goethe-Universität.

Seit der Vereinsgründung im Dezember 2018 betreten die Mitglieder auch Breitensportligen abseits der Uniliga, die ausschließlich für Studenten zugänglich ist. Trotzdem besteht der Verein weiterhin zu großen Teilen aus Studenten, die an der Uniliga teilnehmen.

Mitglied werden

Vorteile einer Mitgliedschaft im 1.Esport Club Frankfurt:

  • Familiäre Community mit ~150 Mitgliedern
  • Teilnahme an Ligen mit unseren Teams
  • Möglichkeit für den Verein zu streamen
  • Stimmrecht
  • Rabatte auf Merchandise, Events und Ausflüge
  • Ein kostenfreies Trikot
  • Teilnahme an offline Events und Ausflügen
    • Dreamhack, Interne LAN-Turniere, Public-Viewings

Anforderungen:

  • Der Teilnahme an Ligen für den Verein geht die Erfüllung der jeweiligen Altersbeschränkung des Spieltitels voraus

Unsere Sponsoren

Der Vorstand

Jan Köhler

Jan Köhler

1. Vorsitzender

Jan „Rook“ Köhler ist Gründer und 1. Vorsitzender des 1.ECF.
Seit der Gründung von University eSport Frankfurt ist Jan dabei die Esport Szene in Frankfurt am Main und Umgebung aufzubauen und zu professionalisieren.
Seit Anfang 2020 ist er Stipendiat der Hochschule Darmstadt und arbeitet an seiner Promotion über die Gesundheit von Esport-Athleten. Auch neben dem Esport ist Jan in der Gaming Welt unterwegs, neben der Teilnahme in League of Legends an der Prime League spielt er auch Pen and Paper in verschiedenen Runden.

Wladislaw Sadovoy

Wladislaw Sadovoy

2. Vorsitzender

Wladislaw “koop_gamer” Sadovoy ist der 2. Vorsitzende des 1.ECF. Der
21-jährige hatte im Jahr 2017 erstmals über das CS:GO Team der UEF Kontakt zum
Esport in Frankfurt und engagiert sich seitdem in der Organisation, die seit
Vereinsgründung als 1. Esport Club Frankfurt bekannt ist.

Er studiert seit 2016 Musikwissenschaft und Philosophie an der Goethe
Universität Frankfurt und arbeitet seit 2020 in der Videospielbranche.

Kevin Müller

Kevin Müller

Schatzmeister

Kevin "Blizzka" Müller ist 27 Jahre alt, er ist gelernter Bankkaufmann und hat seinen Bachelor in Informatik an der Goethe-Universität abgeschlossen. Aktuell ist er neben dem Esport wieder in einer Bank mit einem größeren IT-Schwerpunkt angestellt. Kevin ist seit den Anfängen von der UEF im Jahr 2017 dabei, er hat 2 Jahre den CS:GO Bereich geleitet und war Teamcaptain des Uniliga-Teams. Im Zuge der Vereinsgründung wurde er dann zum Schatzmeister des Vereins gewählt.

Adham Husseini

Adham Husseini

Beisitzer

Sayed Adham "Corona Mortis" Husseini ist als Beisitzer im Vorstand zuständig für das Ressort Games und kümmert sich um die kompetitiven Aspekte des Esportvereins. Seinen ersten Kontakt zum organisierten Esport hatte er Ende 2017, als er auf die studentische Initiative "University eSports Frankfurt", aus der später der ECF herausgehen sollte, stieß. Anfangs nur als Spieler übernahm er mehr organisatorische Aufgaben in seinem Spiel League of Legends. Aktuell managed er in der Prime League das Mainteam, welches Anfang 2020 in die 2. Division aufgestiegen ist. Darüberhinaus ist er Teamkapitän und Midlaner des Erstligisten der Uniliga 1.ECF Black. Neben seiner Aktivität im Esport studiert er Humanmedizin an der Goethe-Universität und befindet sich kurz vorm Ende des klinischen Studienabschnittes.

Alexander Hazel

Alexander Hazel

Beisitzer

Alexander "Scotty“ Hazel ist seit 2018 als Schriftführer/Beisitzer im Vorstand des 1.ECF tätig. Den ersten Kontakt mit der Frankfurter Esport-Szene hatte er damals in seinem Studium der Soziologie an der Goethe Universität Frankfurt, als er er einen Post der (damals noch UEF) auf Facebook sah. Kurz darauf übernahm er die Divisionsleitung für Hearthstone und wurde ein fester Bestandteil der Organisation.
Seit seinem Masterabschluss im Jahre 2018 arbeitet er als Produkt- & Projektmanager in einem Frankfurter Startup. Neben seiner Affinität zum Gaming – insbesondere Hearthstone, Legends of Runeterra, Super Smash Bros. & League of Legends – ist Alexander sportlich engagiert, spielt leidenschaftlich gerne Gitarre und ist noch in einem weiteren gemeinnützigen Verein aktiv.

Willst Du bei uns mitmachen?
Gerne! Dann werde Mitglied in unserem Verein!